Rila-Kloster

6. Tag

Wir besuchen das Rila-Kloster - das größte und wichtigste bulgarische Kloster, das zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Die Fahrt dahin dauert ca. 1,5 Std. und verläuft durch Rila-Gebirge. Das Rila-Kloster liegt inmitten des Naturparks Rila, umgeben von dichten Wäldern und alpinen Bergen. Auf den ersten Blick wird man eher an eine Festung erinnert, wenn man aber durch das bemalte Tor in den Klosterhof hineingeht, zeigt sich ein anderes Bild - bemalte Arkadengänge, Terrassen und Treppen, Klosterkirche und Glockenturm.

 

In unmittelbarer Nähe befindet sich die Höhle vom Gründer des Klosters Ivan Rilski, wo wir eine kleine Wanderung machen. (GZ: 1-2 Std., + 200 / - 0)

 

Weiterfahrt nach Bansko (ca. 1,5 Std.), ein kleines Städtchen mit schönem Altstadt.

Übernachtung  In einem 3- oder einem gehobenen 2-Sternen Hotel im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in Bansko.