4. Tag: Teufelsschlund-Höhle (Djavolskoto gurlo)

Fahrt durchs Rodopite-Gebirge

Vom Pirin-Gebirge fährst Du ins Rodopite-Gebirge - der Heimat von Orpheus und Spartacus. Interessant für diese Gegend ist, dass hier bulgarische Muslime und Christen friedlich zusammenleben. In den meisten Dörfern sieht man Moscheen und Kirchen. Gerne geben wir Dir mehr Hintergrundinformationen in unserem Reiseheft darüber, warum die muslimische Minderheit in den 80ern ihren Namen ändern musste und wie die jetztige politische Situation ist.

Einige unserer Tagesvorschläge:

In unserem auf Deine Rundreise zugeschnittenen individuellem Reiseheft findest Du viele Tagesvorschläge und Beschreibungen über Anfahrt etc. Hier möchten wir Dir ein paar Vorschläge aus dem Reiseheft verraten:

  • Besuch der Teufelsschlund-Höhle

Die Legende erzählt, dass Orpheus durch die Teufelsschlund-Höhle in Bulgarien gestiegen ist, um nach seiner Ehefrau Eurydike zu suchen. In der Tat ist die Höhle mit dem höchsten unterirdischen Wasserfall der Balkanhalbinsel und dem riesigen Saal beeindruckend und vermittelt den Eindruck einer Unterwelt. In einem 42m hohen Wasserfall verschwindet der Fluss in der Höhle und man sagt, dass nichts, was ins Wasser fällt, wieder aus der Höhle hinauskommt. Mehr Info über die Höhle findest Du in unserem Reiseheft. 

  • Abseilen in einer Höhle mit Tageslicht (für sportliche Leute ohne Höhenangst)

Mit einem erfahrenen Guide und der nötigen Ausrüstung klettert man vorerst einen ca. 15 Meter langen Klettersteig (Klettererfahrung nicht erforderlich), bis man zum Eingang der nicht erschlossenen Höhle gelangt. Durch den kurzen und teilweise engen Tunnel gelangt man an die Stelle, von wo man in den riesengroßen Saal abgeseilt wird (ca. 40 m). Der Saal ist fast so groß wie ein Fußballstadium und hat einen großen Ausgang, von wo das Tagelicht durchkommt, so dass eine künstliche Beleuchtung hier nicht nötig ist. Zurück wandert man durch einen kleinen Pfad und genießt die schönen Ausblicke. Ein richtig beeindruckendes Erlebnis! (Im Preis nicht inbegriffen, mind. 2 Pers. erforderlich).

Übernachtung:

In einem liebevoll eingerichteten Familienhotel (2-Sterne) im Herzen des Rodopen-Gebirge. Mitten in der Natur wirst Du hier morgens vom Hahnenschrei und Schafglocken geweckt. Die Besitzer haben auch einen Pferdestall und bieten gegen eine geringe Gebühr Reitunterricht an.

Allgemeine Informationen über unsere Unterkünfte findest Du hier.