17. Tag: Die kleinste Stadt Bulgariens

Pirin-Gebirge und Umgebung

In unserem auf Deiner Rundreise zugeschnittenes individuelles Reiseheft findest Du viele Tagesvorschläge und Beschreibungen über Anfahrt etc. Hier möchten wir Dir ein paar Vorschläge aus dem Reiseheft verraten:

Einige unserer Tagesvorschläge:

  • Weinprobe im Weinkletter des größten bulgarischen Wiedergeburtshaus 

Weinherstellung hat in Bulgarien über 5.000 Jahre alte Tradition. Hier wird eine ganz besondere Rebsorte hergestellt, die zu den ältesten Sorten Bulgariens gehört und nirgendwo sonst auf der Welt wächst. Der Wein wird in dunklen, tief unter den festungsähnlichen Häusern liegenden Kelleranlagen gelagert. Genaue Fahrtbeschreibung findest Du im Reiseheft.

  • Besuch einer besonderen Gegend

Diese Gegend liegt am Fuße des Vulkans Kozuch und ist vor allem dadurch bekannt, dass sie von der bekanntesten bulgarischen Hellseherin als "Sammelort von kosmischer Energie" empfunden wurde. Tausende Jahre zuvor lag hier eine antike Stadt, welche von den Wissenschaftlern mit Pompei und Filipi verglichen wird. Davon ist heute leider nichts übrig geblieben. Mehr Info über die verstorbenen Wahrsagerin (die sogar Hitler die Zukunft hervorsagt haben soll) und Beschreibung, wie Du zu der Ortschaft gelangst, findest Du in unserem Reiseheft.

  • Bräuche und Folklore aus Pirin.

Elena und Jane sind nicht nur Musiker und Künstler, sondern echte Forscher bulgarischer Folklore. Musizieren auf traditionellen Instrumenten, Tanz, Gesang, Ikonenmalerei und Weberei sind nur ein Teil ihres Jobs. Die junge Familie besucht alte Menschen aus dem Region, lernt die authentische Webe- und Färbentechnik, schreibt alte Volkslieder nieder und lässt sich zeigen, wie die traditionellen Instrumente gebaut wurden. Ihr Wissen geben sie gerne weiter - sie haben eine Traditionen-Schule gegründet und organisieren jährlich ein Volksfest. Gerne organisieren wir für Dich einen kleinen Workshop oder Treffen mit denen (auf Englisch/im Preis nicht inbegriffen). 

Übernachtung

Du übernachtest zum zweiten Mal in einem wunderschönen Haus (2-Sterne Gasthaus), was unter Denkmalschutz steht und liebevoll restauriert wurde. Die Möbel und die Wanddekoration wurden per Hand gemacht. Die herzlichen Gastgeber stellen selbst Konfitüre, eingelegte Gemüse, Kräuter und Jogurt her. 

Allgemeine Information über unsere Unterkünfte findest Du hier.