Rundreise in Bulgarien - Große Bulgarien Rundreise

Individuelle Reise in Bulgarien - in 21 Tagen an 12 Orte

Besonderheiten der Reise: eine intensive Rundreise, man reist von Ort zu Ort, übernachtet insg. an 12 verschiedenen Orten (von 20 Übernachtungen) und sieht sehr viel von Bulgarien.

 

Ideal für alle, die gerne jeden Tag etwas Neues erleben und möglichst viel von Bulgarien entdecken möchten.

 

Dauer: 21 Tage, 20 Übernachtungen

 

Fahrten: Von insg. 21 Tagen fährt man an 11 Tagen (Tagesausflüge nicht mitgerechnet):

                an 4 Tagen durchschnittlich 1,5 - 2 Std.

                an 7 Tagen durchschnittlich 3 Std.

 

Berge: 4 (Rila, Pirin, Rodopite, Balkan-Gebirge)

 

Das Besondere: Unser Reiseheft (ca. 70 Seiten) ist für Dich geschrieben und auf Deine Rundreise zugeschnitten. Dort möchten wir Dir Bulgarien näher bringen, die Hintergründe erklären, wie alles in unserem Land funktioniert, warum wir Bulgaren so sind, wie wir sind und Dir Informationen von Einheimischen geben, wo Du Dir was anschauen solltest.

Reiseroute:

Beschreibung der einzelnen Stationen findest du rechts auf der Seite oder beim Klick auf den grünen Text unten.

Sofia - individuelle Stadtführung in Sofia, die Hauptstadt Bulgariens

1. Tag:

Du landest in Sofia und unser Host wartet am Flughafen auf Dich und bringt Dich zum Hotel. Während der Fahrt gibt er Dir schon die ersten Tipps über das Reisen in Bulgarien. Nach einer kurzen Pause (und je nach Ankunftszeit am ersten oder letzten Tag) zeigt Dir unser Guide bei einer Stadtführung in Sofia die Stadt - die Hightlights, aber vor allem die versteckten Ecken, die nur die Einheimischen kennen. Er erzählt Dir auch, wie die Sofioter von heute leben und was sie bewegt.

Übernachtung in Sofia

Die roten Felsen von Belogradchik, Rundreise in Bulgarien

2. und 3. Tag:

Ab ins Landesinnere! Du fährst (ca. 3 Std.) zu den einzigartigen roten Felsen im Nordwesten von Bulgarien. Diese Felsformationen sind sehr beeindruckend, aber auch geschichtlich hat die Region viel zu bieten: hier durchquerte vor zwei Jahrtausenden eine römische Straße das Felstengebiet, eine Festungsmauer erinnert heute noch daran. In der Umgebung wurden prähistorische Höhlenmalereien gefunden. Dennoch gehört die Region zu den Ärmsten in Bulgarien, aber umso mehr fühlen sich die Einwohner geehrt, wenn sie ausländische Gäste empfangen. In unserem Reiseheft findest Du viele Informationen darüber, wie die Bevölkerung hier heute lebt, sowie einige Tagesvorschläge von Einwohnern, was in der Umgebung einen Besuch wert ist.

Zwei Übernachtungen in der Nähe der roten Felsen, in einem kleinen Städtchen im Nordwesten Bulgariens.

Höhle Gottesaugen, auch Karlukovo oder Prohodna genannt in Bulgarien

4. Tag:

Nach dem Frühstück fährst Du zu einem kleinen, ruhigen Städtchen in Nordbulgarien, mit schöner Altstadt (Fahrt insg. ca. 3 Std.). Einige unserer Tagesvorschläge aus Deinem Reiseheft sind: 

  • Auf der Fahrt: Abstecher bei der sonnenbeleuchteten Höhle Gottesaugen - eines der schönsten und unbekanntesten Naturwunder Bulgariens. Es wurden zwar einige Filme hier gedreht, dennoch ist der Ort touristisch kaum bekannt und in keinem Reiseführer zu finden. In unserem Reiseheft beschreiben wir genau, wie Du dorthin findest.

 

Schöne Stadt mit überdachter Brücke im Norden von Bulgarien
  • Spaziergang durch die Altstadt
  • Ausflug zum Wasserfall mit Kaskaden
  • Ausflug zum Kloster mit Wunderikone
  • Ausflug zur riesigen Höhle mit Sonnenlicht (durch verschiedene Deckenöffnungen), die in den 50ern als geheimes Militärlager für Treibstoffe benutzt wurde, heute werden sogar Hollywood-Filme hier gedreht. Wir verraten Dir in unserem Reiseheft gerne, wie Du dahin kommst.

Übernachtung in einer kleinen Stadt in Nordbulgarien

 

Veliko Turnovo - eine der schönsten Städten in Bulgarien auf deiner Rundreise durchs Land

5. und 6. Tag:

In der Früh fährst Du nach Veliko Turnovo (Fahrt ca. 1,5 Std.). Im Hotel wartet unser Guide auf Dich und zeigt Dir bei einer Stadtführung in Veliko Turnovo die Hauptstadt des Zweiten Bulgarischen Reichs: die mitteralterliche Festung Tzarevez, kleine Gassen in der Altstadt mit Handwerksläden, etc. Auch hier sagt Dir unser Guide, wo die Einheimischen essen gehen, was sie als besonders sehenswert empfehlen und wie es heutzutage ist, in Veliko Turnovo zu leben. Am Nachmittag oder am nächsten Tag kannst Du Dich für einen unserer Vorschläge entscheiden, wie z. B.:

  • Schönes Dorf oberhalb der Stadt mit beeindrückender Kirche
  • Ruhiges Frauenkloster in wunderschöner Umgebung
  • Versteckter Wasserfall, wo man sich im Sommer erfrischen kann

Zwei Übernachtungen in Veliko Turnovo

Museums-Dorf (UNESCO-Weltkulturerbe) in Bulgarien

7. Tag:

Du fährst weiter zu einem kleinen Städtchen am Fuße des Balkan-Gebirges mit einer schönen Altstadt (Fahrt ca. 1 Std.). Wir haben viele Vorschläge für Dich, hier sind ein paar davon:

  • Spaziergang in der Altstadt - die Stadt ist für die Holzschnitzerei bekannt und im Sommer kann man hier einen in Sand gekochten, türkischen Kaffee genießen. 
  • Ausflug (Fahrt ca. 20 Min.) zu einem Museums-Dorf, das während der Osmanischen Herrschaft nicht niedergebrannt wurde und als eines der wenigen Dörfer die damalige Architektur authentisch zeigt. Hier taucht man in eine vergangene Epoche ein: schöne Wiedergeburtshäuser, steingepflasterte Straßen, große Gärten, weiche Hügel.

Weitere Tipps von Einheimischen findest Du in unserem Reiseheft.

Übernachtung in einem kleinen Nordbalkan-Städtchen

Schwarzes Meer in Bulgarien - ruhiges Ort an der Küste

8. - 10. Tag:

Fahrt zum Schwarzen Meer (Fahrt ca. 3 - 3,5 Std.), wo Du drei Tage Strand und Meer in Bulgarien genießen kannst. Auch hier haben wir viele Vorschläge für Unternehmungen für Dich parat, unter anderem z. B.: 

  • Naturreservat mit Urwald
  • Besuch der Altstadt einer der ältesten Städte in Europa
  • Wilde und fast unberührte Strände sind zwar nicht leicht zu finden, aber die gibt es immer noch und gerne verraten wir Dir in unserem Reiseheft, wo Du sie findest

Drei Übernachtungen am Schwarzen Meer***

Thrakische Grabstätte in Bulgarien

11. Tag:

Weiter geht's ins Rosental (Fahrt ca. 3,5 Std.), wo sich einer der wichtigsten, kulturellen Schätze Bulgariens versteckt - die Thrakische Grabstätte aus dem 3. Jh. v. Chr. (UNESCO-Weltkulturerbe).

Deine Unterkunft ist ein familiäres Hotel in einem kleinen Balkan-Städtchen/Dorf. Die Gastgeber haben einen eigenen Rosengarten und erzählen Dir über die Rosenölherstellung.

Übernachtung in einem kleinen Städtchen am Fuße des Südbalkan-Gebirges

12. Tag:

In unserem Reiseheft findest Du viele Tagesvorschläge für die Umgebung, so kannst du heute z. B. eine Wanderung im Balkan-Gebirge machen oder einen Ausflug (Fahrt ca. 20 Min.) zu einem kleinen, geschichtsreichen Städtchen mit ruhiger Altstadt

Zweite Übernachtung in einem kleinen Balkan-Städtchen

Plovdiv - eine der ältesten Städte Europas und Europäische Kulturhauptstadt 2019

13. und 14. Tag:

Heute fährst Du nach Plovdiv (ca. 2 Std.). Im Hotel wartet unser Guide auf Dich und zeigt Dir bei einer  Stadtführung in Plovdiv seine Stadt. Du erfährst über die 7.000-Jahre alte Geschichte, kannst das erst in den 60ern entdeckte Römische Theater bewundern, auf der Glavnata in Plovdiv schlendern und Dich von der Stadt verzaubern lassen. Von deinem Guide erfährst Du, wo die Einheimischen das beste Essen bekommen, was die Einwohner von Plovdiv heutzutage beschäftigt und Du kannst alle möglichen Fragen über die Bulgaren und Bulgarien stellen. Dein kleines Familienhotel mit herzlichen Gastgebern liegt im Herzen der Altstadt, sodass Du abends Plovdiv by night erkundigen kannst.

Zwei Übernachtungen in Plovdiv

Hübsches Dorf in Rodopite-Gebirge in Bulgarien - hier lohnt sich einen Abstecher auf deiner Rundreise in Bulgarien.

15. Tag:

In der Früh fährst Du los durchs Rodopite-Gebirge. Mach am besten einen Zwischenstop bei dem beeindruckenden Naturphänomen Wunderbrücken (ca. 2 Std.). Nach einer 1,5 Std. Wanderung um diese wundervolle Felsformation geht die Fahrt weiter ins Herzen von Rodopite. Wir empfehlen noch einen Abstecher in ein hübsches Dorf (Fahrt ca. 1,5 Std.), das zum Architekturreservat erklärt wurde. Von dort fährst Du noch ca. 3/4 Std. zu einem kleinen Dorf, fast an der Grenze zu Griechenland, wo Deine Unterkunft für heute Nacht liegt - auf kleinen Wiesen, mitten in der Natur. Hier wird man morgens vom Hahnenschrei und Schafglocken geweckt.

Übernachtung in einem Dorf im Rodopite-Gebirge

16. Tag:

Nach einem typisch bulgarischen Frühstück kannst Du die nur 10 km entfernte Teufelsschlund-Höhle besuchen, wo Orpheus seine Frau Eurydike gesucht haben soll. In unserem Reiseheft haben wir weitere Vorschläge vorbereitet, was Du in der Umgebung erkunden kannst (Wanderungen, Höhlen, etc.). Am Nachmittag geht es weiter zum kleinsten Städtchen Bulgariens am Fuße des Pirin-Gebirges (Fahrt ca. 3 Std.), wo Du in einem wunderschönen Haus übernachtest, das unter Denkmalschutz steht und liebevoll restauriert wurde. Die Möbel und die Wanddekorationen wurden per Hand gemacht. Die herzlichen Gastgeber stellen selbst Konfitüre, eingelegtes Gemüse, Kräuter und Joghurt her.

Übernachtung in der kleinsten Stadt Bulgariens

Wunderschöne Sandsteinpyramiden in Bulgarien

17. Tag:

In unserem individuell für Dich vorbereiteten Reiseheft geben wir Dir viele Tipps und Tagesvorschläge von Einheimischen, wie z. B.:

  • Spaziergang in der kleinsten Stadt Bulgariens
  • Weinkeller und das größte bulgarische Wiedergeburtshaus
  • Wandern um Sandsteinpyramiden
  • eine Gegend (ehemalige antike Stadt), die von der bekanntesten bulgarischen Hellseherin als "Sammelort kosmischer Energien" bezeichnet wurde
  • Thermalbäder und -quellen
  • Ausflug zu der nahliegenden Stadt, die vermutlich grünste Stadt Bulgariens, auch "bulgarisches Kalifornien" genannt

 Zweite Übernachtung in der kleinsten Stadt Bulgariens

Rila-Kloster in Bulgarien (Rilski manastir) gehört zu den UNESCO-Weltkurturerben

18. Tag:  

Nach einem leckeren Frühstück fährst Du (Fahrt ca. 1,5 Std.) zu einem der kulturellen Highlights in Bulgarien - ein UNESCO-Kulturerbe, das Rila Kloster. Auch hier haben wir einige Tagesvorschläge in unserem Reiseheft für Dich vorbereitet. Von dort fährst Du weiter zu einem kleinen Ort am Fuße des Rila-Gebirges, wo Deine Unterkunft liegt (Fahrt ca. 1,5 Std.).

Übernachtung in einem kleinen Ort am Fuße des Rila-Gebirges

Sieben Rila-Seen in Bulgarien - atemberaubende Gegend, die zu den schönsten in Bulgarien gehört

19. Tag:

Deine herzlichen Gastgeber geben Dir viele wichtige Tipps zu der Wanderung und eine Wanderkarte mit. Zuerst gehts mit dem Lift hoch zu den faszinierenden Sieben-Rila-Seen, die Wanderung um die Seen dauert ca. 4 Std.

Zweite Übernachtung in einem kleinen Ort am Fuße des Rila-Gebirges

Sofia - die Hauptstadt Bulgariens ist die letzte Station deiner individuellen Rundreise in Bulgarien

20. Tag:

Nach einem leckeren Frühstück fährst Du zurück nach Sofia (ca. 2 Std.) Je nach Abreisezeit kannst Du am letzten Tag im Zentrum von Sofia spazierengehen und Dir die Eindrücke der Reise durch den Kopf gehen lassen.

Übernachtung in Sofia

 

21. Tag:

Am Flughafen oder im Hotel gibst Du das Mietauto zurück. Unser Host verabschiedet sich von Dir und wir hoffen, dass Du bald wieder unser Gast bist!

Zusätzlich buchbar (Im Preis nicht inbegriffen, teilweise ist ein zusätzlicher Tag einzuplanen): Rafting oder Kanufahren oder Canyoning oder  Mountainbiken

*** Entscheide selbst, wo Du am Schwarzen Meer übernachtest: in einer kleinen Stadt oder in einem Fischerort. Mehr Info dazu hier.

Deine Unterkünfte in Bulgarien:

Informationen über unsere Unterkünfte findest Du hier.