4. Tag: Wunderbrücken (Chudnite mostove)

Bei einem Tagesausflug kannst Du die Wunderbrücken im Rodopite-Gebirge in Bulgarien besuchen. Dieses  beeindruckende Naturphänomen besteht aus zwei Bögen aus Marmor, die sich in einer märchenhaften Gegend auf 1.450 m Höhe mit uralten Fichten am Fuße des Berges Golyam Persenk befinden.

Einige unserer Tagesvorschläge:

In unserem auf Deiner Rundreise zugeschnittenes individuelles Reiseheft findest Du viele Tagesvorschläge und Beschreibungen über Anfahrt etc. Hier möchten wir Dir ein paar Vorschläge aus dem Reiseheft verraten:

  • Wanderung bei den Wunderbrücken

In unserem Reiseheft findest Du ausführliche Info, wo Du die Wanderung am besten beginnen sollst. Du brauchst insg. ca. 1 Std. für die Wanderung.

  • Kloster mit Wunder-Ikone

Das zweitwichtigste Kloster Bulgariens liegt auf dem Weg deiner Tageswanderung, so dass sich einen Kurzen Abstecher hier lohnt - in diesem Kloster befindet sich eine Wunder-Ikone. Mehr darüber erfährst Du in unserem Reiseheft.

Fahrt:

Die Fahrt zu den Wunderbrücken dauert ca. 2 Std. einfach. Die letzten ca. 20 km ist die Straße im schlechten Zustand (übermäßig viele Schlaglöcher).